Wie werde ich Anästhesist?

Du möchtest Anästhesist werden, hast aber noch keine Vorstellung was dieser Beruf für Tätigkeiten umfasst. Unser Team, teilweise mit medizinischem Hintergrund, stellt regelmäßig Berufe aus dem Gesundheitswesen vor.

Welche Aufgaben hat ein Anästhesist?

Die wichtigste Aufgabe in der Anästhesie ist die Überwachung der lebenswichtigen Körperfunktionen während der Operation und bei auftretenden Organfunktionsstörungen deren Behandlung bis hin zum Organersatz. Es werden u.a. Atmung, Kreislauf, Flüssigkeits-, Elektrolyt-, Säure-Basen-Haushalt und Blutgerinnung überwacht.

Gleichzeitig führt die Anästhesistin/der Anästhesist auch die Diagnose und Behandlung von etwaigen Komplikationen durch, die infolge des Eingriffs, des Anästhesieverfahrens oder der Vorerkrankungen der Patientin/des Patienten auftreten können.

Unter anderem werden mit einer Infusionstherapie Flüssigkeits- und Blutverluste während der Operation ausgeglichen. Die kann durch Eigenblut des zu Behandelten, oder Fremdblutkonserven erfolgen.

Überdies besteht die Möglichkeit in der Notaufnahme eines Krankenhauses zu arbeiten. Hier handelt es sich meist um schwerverletzte Personen, die im Zuge eines Arbeits- oder Verkehrsunfalls schnelle und professionelle Hilfe benötigen. Dabei ist eine strukturierte Vorgehensweise in einem interdisziplinären Team notwendig.

Welche Ausbildung benötigt ein Anästhesist?

  • Am Beginn steht ein 12-semestriges Medizin Studium
  • Nach erfolgreichem Abschluss des 2. Staatsexamen erhältst du die Approbation
  • Dementsprechend darf man nun offiziell als Arzt arbeiten
  • Überdies folgt anschließend eine Facharztausbildung auf dem Gebiet der Anästhesiologie
  • Demgemäß praktizierst du in den kommenden 60 Monaten als Assistenzarzt
  • Danach bist du Facharzt für Anästhesiologie und verfügst über weitreichende Kenntnisse und Erfahrung in den Bereichen Anästhesie und Intensivmedizin
  • Zusatzweiterbildungen; Kinderanästhesie, Schmerz-, Intensiv-, Palliativ- und Notfallmedizin

Über welche Eigenschaften verfügt ein Anästhesist unbedingt?

  • Kommunikationsstärke
  • Sozial kompetent
  • Belastungsfähig
  • Naturwissenschaftliches Verständnis
  • Organisationstalent
  • Diziplin

Wie sind die Berufsaussichten?

Grundsätzlich sind die Berufsaussichten in der Medizin als gut zu bezeichnen. Inzwischen ist es überdies möglich weitreichende Erfahrung im internationalen Gesundheitswesen zu sammeln. Hauptsächlich sind Anästhesisten in Krankenhäusern angestellt, jedoch bestehen auch andere Optionen.

Ein Assistenzarzt kann zum Beispiel zwischen 55.000 und 70.000 Euro durchschnittliches Jahresgehalt (Brutto) verdienen, ein Facharzt hingegen um einiges mehr.

Was spricht für den Beruf?

  • Eine verantwortungsvolle Aufgabe mit hohen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Intensiver Patientenkontakt
  • Relativ gut planbarer Berufsalltag
  • Vielseitiges Fachgebiet mit unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten

Was spricht gegen den Beruf?

  • Hohe Arbeitsbelastung
  • Wochenende-, Feiertags- und Nachtdienste

Stellenangebote Anästhesist

In unserem Job_Portal finden Sie Stellenangebote rund um das Gesundheitswesen. Hier finden Sie die neue Herausforderung die zu Ihnen passt.

Share This